Eine kleine aber sehr feine Attraktion in der bayerischen Museumslandschaft:

Eingebettet im Geburtshaus der Heimatdichterin Emerenz Meier in Schiefweg bei Waldkirchen (Lkr. Freyung-Grafenau), erzählt das Auswanderermuseum „Born in Schiefweg“ die Geschichte der Auswanderung aus dem Bayer- und Böhmerwald nach Amerika. Gleichzeitig wird Emerenz Meiers Leben porträtiert und ihr eigenständiger Platz in der bayerischen Literaturlandschaft herausgestellt.

Sind auch Sie bereit für eine Reise in die Neue Welt? Dann schauen Sie sich diesen kurzen Film an oder machen sich gleich auf nach diesem Schiefweg!

Viel Spaß und wir freuen uns auf ihren „realen“ Besuch!

Der Besuch des Museums ist während der Öffnungszeiten des Wirtshauses möglich.
Was Sie im Museum ‚Born in Schiefweg‘ alles erwartet, entdecken Sie auf der ‚Rundgang‘-Seite.

VERANSTALTUNGEN

Emerenz Meier wurde im Oktober 1874, also vor genau 150 Jahren geboren. In diesem Jubiläumsjahr werden deswegen an verschiedenen Terminen vielfältige Veranstaltungen im und vor dem Haus stattfinden. Bestimmt finden Sie interessantes auf der Seite VERANSTALTUNGEN dieser Homepage.

mehr Veranstaltungen

Besondere Gelegenheit für Kunstliebhaber

Liste 1 / 3 Liste 2 / 3 Liste 3 / 3

Gefördert durch:

Hier erfahren Interessierte mehr dazu:

www.dvarch.de
https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/staatsministerin-fuer-kultur-und-medien/neustart-kultur-startet-1767056
www.kulturstaatsministerin.de