Eine kleine aber sehr feine Attraktion in der bayerischen Museumslandschaft:

Eingebettet im Geburtshaus der Heimatdichterin Emerenz Meier in Schiefweg bei Waldkirchen (Lkr. Freyung-Grafenau), erzählt das Auswanderermuseum „Born in Schiefweg“ die Geschichte der Auswanderung aus dem Bayer- und Böhmerwald nach Amerika. Gleichzeitig wird Emerenz Meiers Leben porträtiert und ihr eigenständiger Platz in der bayerischen Literaturlandschaft herausgestellt.

Sind auch Sie bereit für die weite Reise in die Neue Welt?

Dann treten Sie ein!

Machen Sie doch einen virtuellen Rundgang durch unser Museum!
Klicken Sie dazu ganz einfach mit der linken Maustaste in das Bild, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Maus nach links oder rechts. Klicken Sie auf die Pfeile, um in einen anderen Raum zu kommen oder weiter im Flur voranzuschreiten.

Viel Spaß und wir freuen uns auf ihren „realen“ Besuch!

Veranstaltungen 2019

 

Am Freitag, den 18. Oktober 2019 um 19.00 Uhr

Ewan McColl-Konzert, Dominik Hammer (perc, git, voc,) und sein Bühnenpartner Andrew Ranson (git, voc) treten schon seit Jahrzehnten immer wieder mit den verschiedensten Programmen und Anlässen auf den unterschiedlichsten Bühnen auf. Hintergrund ihres aktuellen Programms ist der 30. Sterbetag des britischen Autors, Dichters, Schauspielers und Folksängers Ewan McColl am 22. Oktober 1989. Geboren als James Miller spielte er eine wichtige Rolle in der schottischen Arbeiterbewegung der 30-er Jahre. Darüberhinaus sammelte er auch traditionelle Volkslieder, schrieb selbst über 300 Lieder, die von bekannten Größen gesungen wurden (z.B. Elvis Presley, Jonny Cash, The Dubliners …). Zusammen mit der BBC entwickelte er das dokumentarische Hörspiel mit Liedern, Intrumentalmusik, Geräuschen und Originalstimmen von z.B. Arbeitern und Fischern. Mit diesen vorwiegend politisch orientierten Liedern und Gedichten passt dieses Programm auf jeden Fall zur Emerenz Meier und ihren gesellschaftlichen Ansichten. Man kann sicher sein, dieser Abend bietet auf jeden Fall Überraschungen.

Ort: Museum ‚Born in Schiefweg’, Schiefweg/Waldkirchen
Eintritt frei, es geht der Hut rum. Insbesondere wer zuvor im Wirtshaus etwas essen will, wird um rechtzeitige Platzreservierung unter 08581/ 98 91 90 gebeten

 

Am Freitag, 25. Oktober 2019, von 18.00 bis 21.00 Uhr

Museumsnacht
Freier Museumseintrit mit Filmabend und der Möglichkeit Gedichte von Emerenz Meier in Bleisatz mit einem Handtiegel auf Portrait-Karten der Dichterin zu drucken.

Ort: Museum ‚Born in Schiefweg‘, Schiefweg/Waldkirchen, Eintritt frei

 

Am Samstag, 23. November 2019, Beginn 19.00 Uhr

Auswanderergeschichten aus Waldkirchen
In Kooperation mit dem ‚Heimat- und Museumsverein Waldkirchen’ wird Kreisheimatpfleger Dr. Leonhard Bürger die Zuhörer an seinen gründlichen Recherchen zu historischen Fotos und hiesigen Gebäuden, zu Waldkirchener Familien teilhaben lassen. Alles an diesem Abend besitzt als verbindendes Element das Thema ‚Auswandern aus Waldkirchen’. Die kurzweiligen Erzählungen dieser spannenden Begebenheiten machen das Leben in der damaligen Gesellschaft, die Hoffnungen der Menschen und die Kontinuitäten und Umbrüche in ihrem Leben erlebbar.

Ort: Wirtshaus zur Emerenz, Schiefweg/Waldkirchen
Eintritt frei, Hinweis: Wer dabei sein will, sollte sich um eine rechtzeitige Platzreservierung unter 08581/ 98 91 90 kümmern