Eine kleine aber sehr feine Attraktion in der bayerischen Museumslandschaft:

Eingebettet im Geburtshaus der Heimatdichterin Emerenz Meier in Schiefweg bei Waldkirchen (Lkr. Freyung-Grafenau), erzählt das Auswanderermuseum „Born in Schiefweg“ die Geschichte der Auswanderung aus dem Bayer- und Böhmerwald nach Amerika. Gleichzeitig wird Emerenz Meiers Leben porträtiert und ihr eigenständiger Platz in der bayerischen Literaturlandschaft herausgestellt.

Sind auch Sie bereit für die weite Reise in die Neue Welt?

Dann treten Sie ein!

Machen Sie doch einen virtuellen Rundgang durch unser Museum!
Klicken Sie dazu ganz einfach mit der linken Maustaste in das Bild, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Maus nach links oder rechts. Klicken Sie auf die Pfeile, um in einen anderen Raum zu kommen oder weiter im Flur voranzuschreiten.

Viel Spaß und wir freuen uns auf ihren „realen“ Besuch!

Veranstaltungen 2019

Am Samstag den 1. Juni 2019 um 19.00 Uhr

Zusammen mit Gerhard Ruhland trägt Resi Schandra, Kulturpreisträgerin des Landkreises Freyung-Grafenau aus ihren Geschichten und Gedichten vor. Umrahmt werden sie musikalisch von Sabine Jungwirth und deren Tochter Magdalena.

Ort: Diese Lesung findet oben im Museum statt, Schiefweg/Waldkirchen

Hinweis: Wer zuvor unten beim Wirt gepflegt speisen will, wird dort um rechtzeitige Platzreservierung unter 08581/ 98 91 90 gebeten.

 

Am Sonntag den 23. Juni 2019, von 9.30 bis 18.00 Uhr

findet der traditionelle Dorfmarkt in Schiefweg statt. Dieser wird zusammen mit den Partnervereinen Feuerwehr und Schützenverein Schiefweg veranstaltet.

 

Am Donnerstag, den 3. Oktober 2019 um 20.00

Am (halb-) runden 145. Geburtstag der Emerenz Meier muss es wieder etwas besonderes sein für den Hans Göttler und die Barbara Dorsch: Vertonungen von Emerenz Meier Gedichten und Hans Carossa Texten. Bis Oktober werden sie zusammen mit dem Morsak Verlag dies auf einer gemeinsamen CD aufnehmen. Diese wird am Ende des Abends in Schiefweg der Öffentlichkeit vorgestellt.

Ort: Museum ‚Born in Schiefweg’, Schiefweg/Waldkirchen
Eintritt frei, besonders wer dort zuvor etwas essen will, wird um rechtzeitige Platzreservierung unter 08581/ 98 91 90 gebeten

 

Am Samstag, 23. November 2019, Beginn 19.00 Uhr

Auswanderergeschichten aus Waldkirchen
In Kooperation mit dem ‚Heimat- und Museumsverein Waldkirchen’ wird Kreisheimatpfleger Dr. Leonhard Bürger eine originelle und spannende Auswahl von seinen Fundstücken aus den Waldkirchener Stadt- und Familienarchiven zusammentragen und vorstellen. Allen Fundstücken ist gemeinsam der Bezug zum Thema Auswandern aus Waldkirchen.

Ort: Wirtshaus zur Emerenz, Schiefweg/Waldkirchen
Eintritt frei, Hinweis: Wer auch essen will, wird um eine rechtzeitige Platzreservierung unter 08581/ 98 91 90 gebeten