Eine kleine aber sehr feine Attraktion in der bayerischen Museumslandschaft:

Eingebettet im Geburtshaus der Heimatdichterin Emerenz Meier in Schiefweg bei Waldkirchen (Lkr. Freyung-Grafenau), erzählt das Auswanderermuseum „Born in Schiefweg“ die Geschichte der Auswanderung aus dem Bayer- und Böhmerwald nach Amerika. Gleichzeitig wird Emerenz Meiers Leben porträtiert und ihr eigenständiger Platz in der bayerischen Literaturlandschaft herausgestellt.

Sind auch Sie bereit für die weite Reise in die Neue Welt?

Dann treten Sie ein!

Machen Sie doch einen virtuellen Rundgang durch unser Museum!
Klicken Sie dazu ganz einfach mit der linken Maustaste in das Bild, halten Sie die Maustaste gedrückt und ziehen Sie die Maus nach links oder rechts. Klicken Sie auf die Pfeile, um in einen anderen Raum zu kommen oder weiter im Flur voranzuschreiten.

Viel Spaß und wir freuen uns auf ihren „realen“ Besuch!

Veranstaltungen

Freitag, 23.02.2018, 20.00 Uhr
„Straubinger Liedbrett“ zu Gast in der ‚Emerenz‘.
Wolfgang Engel, Matthias Klimmer und Maximilian Maier präsentieren Lieder und unterhaltsame Texte – passend zur Starkbierzeit – rund um das Thema Bier.
Ort: Wirtshaus zur Emerenz,  Schiefweg/Waldkirchen
Eintritt:
15 €
Es wird um Kartenreservierung unter 085 81/ 98 91 90 gebeten.

 

Mittwoch, 28.02.2018, 19.00 Uhr

Am 28. Februar jährt sich zum 90sten mal Emerenz Meiers Sterbetag und so lässt es sich Dr. Hans Göttler nicht nehmen, mit einer besonderen Verneigung vor seiner Emerenz aufzuwarten.

Nachdem, auch durch sein Wirken, die Emerenz Meier in den letzten Jahrzehnten wieder gut im Woid, in Passau, kurz in ihrer damals so schwierigen Heimat angekommen ist, setzte er sich mit dem Morsak-Verlag zusammen und gibt nun ihr Werk in einer ‚kleinen Emerenz‘ – Buchausgabe heraus. Anders als in der zweibändigen Gesamtausgabe wird das Leben und literarische Wirken der Bayerwaldlerin im Buch (‚Aus dem Bayerischen Wald und aus Chicago‚, Geschichten, Gedichte und Briefe einer sanften Rebellin) leichter zugänglich sein.

Eben dieses Buch macht in diesen Tagen seinen Weg durch die Druckmaschinen um dann am 28. 2. vom Herausgeber selbst der Öffentlichkeit vorgestellt zu werden.

Ort: Wirtshaus zur Emerenz, Schiefweg/Waldkirchen
Eintritt:
frei
Es wird um Platzreservierung unter 08581/ 98 91 90 gebeten.

 

Hier noch eine Vorankündigung für den Freitag den 20. April 2018, 20.00

‚Hans Carossa in Passau und Seestetten – Das Land der schönen Täuschungen’

Eine szenische und musikalisch umrahmte Lesung mit Claudia Schönborn, Kurt und Benedikt Schürzinger.

Diese Lesung findet oben im Museum statt, der Eintritt beträgt 12 €;

Hinweis: Inbesondere wer um oder ab 18.00 unten beim Wirt gepflegt speisen will, wird dort um rechtzeitige Platzreservierung unter 08581/ 98 91 90 gebeten